Mittlerweile wieder etwas ausgeschlafener blicken wir auf eine spannende, abwechslungsreiche und in jeglicher Hinsicht gelungene digitale Heilwig Lesenacht zurück! Die Hommage an das geschriebene, gesprochene und gedachte Wort hat sich für fast 1000 Teilnehmende in insgesamt 46 verschiedenen Veranstaltungen mehr als ausgezahlt, was die vielen begeisterten Rückmeldungen von Eltern, Kollegium und vor allem den Schüler:innen zeigen. Wir hörten von Übernachtungsparties mit Zuhören bis zum Einschlafen, lebhaften Diskussionen in der Oberstufe oder ein bisschen Theaterfeeling bei den Lesungen der Schauspieler:innen.

Gekrönt wurde der Abend mit dem gruseligen Verlust der Schulleiterin in Klüseners Geisterstunde – glücklicherweise fand man sie dann aber wohlbehalten und bei bester Gesundheit am Freitag Morgen wieder in ihrem Büro. Als wäre nichts gewesen…

Dank der Teilnahme zahlreicher Autor:innen, Schauspieler:innen und Journalist:innen haben wir es gemeinsam geschafft, einen ganz herrlichen kulturellen Höhepunkt mitten in der Coronazeit zu ermöglichen und gemeinsam dafür gesorgt, dass alle nicht nur beseelt ins Bett gegangen, sondern auch beseelt wieder aufgestanden sind!

Einen herzlichen Dank alle Beteiligten!

(My)