Trotz Corona wurde im Bandprojekt des Heilwig Gymnasiums in den letzten Monaten eifrig Musik gemacht, zunächst überwiegend per Video-Unterricht, bis schließlich zuletzt im Rahmen von Projekttagen die Schülerinnen und Schüler ihre Parts in der Schule einzeln aufnehmen durften.

Crazy Chicks

Die Band “Crazy Chicks” aus Jahrgang 7 ist mit der ungewohnten Corona-Situation sehr kreativ umgegangen und hat versucht, die jüngsten Erlebnisse und das Gefühl ‘lost” zu sein in einem Song zu verarbeiten: “Lost in Space”. Unter Anleitung von Bandcoach Sandro Jahn entwickelte die Band ihren Song bei Video-Meetings Part für Part selbst, bis das Lied dann bei einem Projekttag im Heilwig-Gymnasium aufgenommen werden konnte.

  • Helena Möbius – Gesang
  • Sophie Dehlke – Keyboards
  • Milla Hettich – E-Gitarre
  • Carla Abd-Rabbo – E-Gitarre
  • Marla Neelsen – E-Bass
  • Mila Lomastro – Schlagzeug

The Joshua5

“The Joshua5” aus Jahrgang 8 haben sich vom ‘Alptraum Corona’ ebenfalls nicht ausbremsen lassen und ihre Eigenkomposition “Nightmare” gemeinsam mit ihrem Band-Coach Sandro Jahn im Rahmen eines Projekttages am Heilwig-Gymnasium aufgenommen. Doch damit nicht genug, denn auch ein originelles Animationsvideo zum Song ist während der Corona-bedingten Auszeit entstanden.

  • Joshua Ruser – Gesang & Animationsvideo
  • Maximilian Pietsch – Keyboards
  • Jonas Rudnik – E-Gitarre
  • Marvin Schade – E-Bass
  • Colin Morris – Schlagzeug

The Feuerwehr

Die Band “The Feuerwehr” (Jahrgang 12) hat sich trotz Corona den Appetit bewahrt – das demonstriert der selbstgeschriebene Song “Möbelhaus XY” der Band eindrucksvoll.
Ihre Ode an die Fleischbällchen haben die Feuerwehr-Jungs zunächst mit Bandcoach Sandro Jahn gemeinsam aufgenommen und produziert, und anschließend zudem noch ein eigenes Musikvideo dazu geschnitten.  In Kürze folgt zudem die Veröffentlichung von weiteren 5 „The Feuerwehr“-Songs auf Instagram und Youtube.

  • Timo Weber – Gesang & Videoschnitt
  • Ben Jiritschka – Keyboards
  • Julian Jochens – E-Gitarre
  • Finn Sieberns – E-Bass
  • Till George – Schlagzeug