Der Deutsch-Französische Tag am HWG 22. Januar 2022: Nicht nur ein politisches Bündnis oder wirtschaftliches Handelsabkommen, sondern eine Freundschaft. Das war es, was sich der französische Staatspräsident Charles de Gaulle und der deutsche Bundeskanzler Konrad Adenauer 18 Jahre nach Ende des zweiten Weltkriegs wünschten. Vor diesem Hintergrund unterzeichneten sie am 22. Januar 1963 den Elyssée-Vertrag, der den Beginn der deutsch-französischen Freundschaft markierte. Bis heute werden daher jährlich an eben diesem Tag Entdeckungsprogramme für Schülerinnen und Schüler beider Länder durchgeführt, die ihnen Kultur und Sprache des jeweils anderen näherbringen und sie zu Begegnung und Beschäftigung mit den Nachbarn anregen sollen.

Auch am Heilwig Gymnasium wird der Dialog mit dem Partnerland sehr geschätzt und so finden seit über 20 Jahren regelmäßig Schüleraustausche mit dem Collège Le Porzou und dem Collège Sables blancs in der Bretagne statt. Ein Erlebnis das jedes Mal aufs neue viele Erinnerungen hinterlässt und zu weiteren Beziehungen, teilweise lebenslangen Freundschaften führt. Das Heilwig Gymnasium unterstützt auch alle anderen Austauschmöglichkeiten z.B. die des deutsch-französischen Jugendwerks (DFJW).

 

Mila aus der 10. Klasse hat im letzten Jahr an dem Austauschprogramm Brigitte Sauzay teilgenommen. Hier berichtet sie, was sie in der Zeit in Frankreich erlebt hat:

Ich habe an einem eigentlich 4-monatigen Austausch teilgenommen, welcher aufgrund der Corona-Lage leider auf einen Monat verkürzt werden musste. Ich habe meiner Austauschpartnerin Hamburg gezeigt und sie mit in die Schule genommen, was sie sehr spannend fand, da das schulische System in Frankreich ganz anders ist. Auch ich war beeindruckt von Toulouse und Frankreich. Ich hatte eine sehr schöne Zeit und habe natürlich das leckere Essen genossen. Ich fand es interessant, die Unterschiede zu meinem Leben und dem französischen Alltag zu sehen. Außerdem fand ich Toulouse eine außergewöhnlich schöne Stadt und habe auch Nizza besucht, in das  ich mich direkt verliebt habe. Ich hab sehr gute Erfahrungen gemacht und konnte viel mitnehmen und würde jedem weiterempfehlen, an einem der Austauschprogramme teilzunehmen.

Mila, 10. Klasse

 

Normalerweise feiern wir den deutsch-französischen Tag mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen.In diesem Jahr fallen diese wegen Corona leider aus. Trotzdem rufen wir unseren französischen Nachbarn herzlich zu:

“Vive l’amtié franco-allemande!”

 

Informationen zum #DFT gibt es in diesem Video: