Bald mit neuer und zwei sanierten Sporthallen ausgestattet ist unser Sportfachbereich zurzeit auf die Nutzung von umliegenden Sportstätten von Alsterdorf angewiesen. Aber auch wenn die Hallen fertig sein werden, werden weiterhin gerne die den Sportplatz im Stadtpark, die Jahnkampfbahn, das Ruderbootshaus am Kugelfang oder die Leichtathletikhalle in der Nähe unseres Gymnasiums nutzen, um den Schülern vielseitige Bewegungserfahrungen zu ermöglichen.

Es ist unserem Fachbereich ein Anliegen, Bewegung in den Schulalltag zu integrieren. So haben wir die Aktive Pause ins Leben gerufen und bilden nun im dritten Jahr Sporthelfer aus, welche unterschiedliche Aufgaben im Pausenbereich oder bei Wettkämpfen übernehmen. Auch im Unterricht werden kurze Phasen für Bewegungspausen ermöglicht, welche durch die Schüler abgeleitet werden können. Die Gestaltung des neuen Pausenhofs soll diesem Anspruch ebenfalls Genüge tragen und neue Bewegungsflächen sollen geschaffen werden.

Curriculum

Der Unterricht richtet sich nach unserem internen Curriculum und jedes Bewegungsfeld soll wenigstens einmal im Jahr thematisiert werden, so dass sich im Schuljahr Individualsportarten und Mannschaftssportarten gegenseitig ergänzen und Bewegungserfahrungen über die Jahre aufeinander aufbauen. Ausbildung von überfachlichen Kompetenzen wie Teamfähigkeit kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.

Teilnahme an Wettkämpfen

Allen Schülerinnen und Schülern soll es ermöglicht werden im Rahmen des Sportunterrichts einige Wettkampferfahrungen zu sammeln. So z.B. bei Laufveranstaltung. Wir besuchen mit den 5. Klassen den Waldlauf im Stadtpark, treten jedes Jahr mit einer wachsenden Gruppe am Zehntel an und auch beim Schülertriathlon nehmen jedes Jahr viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule teil. Darüber hinaus können Wettkämpfe des Bezirks besucht werden, die sich direkt an den Unterrichtsthema anschließen, wie das Mixed Kleingruppenvolleyballturnier in Klasse 10, das Bezirksfußballturnier Klasse 6 oder ein Sumoturnier in Klasse 5, wofür wir unterschiedliche Schulen oder Sportstätten des Bezirks besuchen.

Kooperationen und Wassersport

In Jahrgang 9 findet seit vielen Jahren ein Standardtanzworkshop statt, angeleitet durch einen erfahrenen Tanzlehrer, der großen Anklang findet und immer wieder beliebt ist.

In Klasse 6 fahren wir mit allen 6. Klassen für einen großen Tagesausflug an den Oortkatener See, wo die Schülerinnen und Schüler eine Einführung ins Windsurfen erhalten. Diese Erfahrungen können Sie auf unserer Sportreise in Jahrgang 9 nach „San Pepelone“ am Salzhaff bei Rerik in Mecklenburg-Vorpommern vertiefen und am Ende einen Grundschein im Windsurfen erwerben.

Die Nähe zum Schulruderbootshaus am Kugelfang bietet noch viel Potential für Ruderunterricht, welchen wir in den nächsten Jahren weiter ausbauen möchten. Neben dem regelmäßig stattfindenden Ruderkurs in der Oberstufe können wir seit diesem Jahr eine Ruder AG anbieten, welche in Kooperation mit dem Ruderverein Teichwiesen stattfindet. Diese richtet sich zunächst an die 6. und 7. Klassen.