Was ist die Ruder AG?

Seit dem Schuljahr 2019/2020 bieten der Ruderverein an den Teichwiesen e.V. (RVT) und das Heilwig Gymnasium eine Ruder AG für die Klassenstufe 6 und 7 an. Mit über 30 Teilnehmern war das Rudern von Beginn an noch beliebter als wir zu hoffen gewagt hatten.

Die Ruder AG wird von Lehrern der Schule (Ann-Kathrin Heinz) und von Trainern des Vereins (Henrik Runge, Philipp von Kodolitsch, Svea Trepte u.a.) geleitet.

Insgesamt sind mehr als 60 SchülerInnen und Schüler des Heilwig Gymnasiums rudersportlich im RVT aktiv. Wir rechnen nach den Sommerferien 2022 wieder mit großem Auftrieb bei den neu beginnenden AGs. Wer noch Interesse hat meldet sich kurzfristig gern bei Ann-Kathrin Heinz.

Wann wird trainiert?

Folgende Ruderzeiten gibt es zurzeit: Mittwoch 14:00 Uhr (Klassenstufe 6) und Freitag 16:00 Uhr (Klassenstufe 7). Die Ruder AG richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, die das Rudern ausprobieren und lernen wollen. Weitere Ruderzeiten, auch für höhere Klassenstufen und höhere sportliche Ansprüche, bietet der Verein an.  Viele Schülerinnen und Schüler des Heilwig Gymnasiums nutzen diese Möglichkeiten.

Was passiert sonst noch?

Die Schülerinnen und Schüler vertreten das Heilwig Gymnasium seitdem auch erfolgreich bei Regatten des Hamburger Schülerruderverbandes. Unterstützt vom RVT werden Jugendliche des Heilwig-Gymnasiums in diesem Jahr u.a. am Bundeswettbewerb der Schulen „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin teilnehmen.

Unterstützung durch den Schulverein:

Für die Jugendlichen wird stets geeignetes Bootsmaterial benötigt. Zwar hält der Verein viele Ruderboote bereit. Um allen Schülerinnen und Schülern passende Boote anbieten zu können, müssen wir unseren Bootspark aber um weitere Boote für Schülerinnen und Schüler ergänzen.

Die Sportruderboote sind kostspielig. Mit der Unterstützung des Schulvereins des Heilwig-Gymnasiums und des Ehemaligenvereins konnte weiteres Bootsmaterial angeschafft werden. Folgendes Bootsmaterial wurde angeschafft:

  • Zwei Jugendeiner (Skiff)
  • Ein Doppelvierer mit Steuerplatz
  • 8 Paar Kinderskulls. Jugendliche (U15) nutzen aus physiologischen Gründen andere Skulls als Erwachsene.

 

Die Boote wurden bereits ausgeliefert und sind im Training auf der Alster im Einsatz.

Ohne Hilfe wären diese umfangreichen Anschaffungen und damit letztlich der Betrieb des Schul- und Jugendruderns beim RVT nicht möglich.